Pferde Ostern in Siebenbürgen, eine der ältesten Feiertage

pastele cailor

Sicherlich haben wir alle den Ausdruck “Pferde Ostern” gehört, wenn man meint, dass etwas nie passieren wird. Nicht jeder weiß aber, dass das Fest der “Pferde Ostern” tatsächlich existiert und jedes Jahr gefeiert wird.

Das Fest “Pferde Ostern” wird jedes Jahr am Donnerstag, in der siebten Woche nach Ostern gefeiert. Die Geschichte dieses Festivals, das auch den Namen “Ispaș” trägt ist über 2000 Jahre alt. Die Legende ist sehr schön: Es wird gesagt, dass bei der Geburt von Jesus Christus auch Tier wie Rinder, Ochsen und Pferde waren. Die lautesten Tiere waren aber die Pferde. Gerade dafür hat die Mutter Gottes ihnen gesagte, sie sollen nur noch an einem Tag pro Jahr satt werden und dass wenn ihr Sohn wird zum Himmel fahren wird.

Wie bereits erwähnt, in einigen Regionen von Siebenbürgen ist dieser Feiertag als “Ispaș”  bekannt, in deutsch “Sühne”, die eine anderen Legende hat. “Ispaș” war ein Mann der mit den drei Aposteln bei der Christus Himmelfahrt dabei waren. Ispas ist als ein guter und glücklicher Mensch bekannt und deshalb muss man an diesem Feiertag fröhlich und glücklich sein.

Zurück zu den “Pferde Ostern”,weil dieser Feiertag nicht an einem festen Termin gefeiert wird, kam man zum Ausdruck “An den Pferde Ostern”. Dieser Ausdruck definiert etwas, das niemand weiß wenn es geschehen wird.

In einigen Regionen von Siebenbürgen, werden an diesem Tag die Pferde zu einem besonderen Ort gebracht, wo diese eine Pflanze essen konnen die ihnen eine gute Stimmung gibt.

Dieser Beitrag ist auch verfügbar in:
Bilder aus Siebenbürgen

Nachrichten aus Siebenbürgen

  • No news today.