Der Kirchturm von Reussen, der schiefste aus Rumänien


Im Reussen (Rusi), auf halbem Weg zwischen Hermannstadt und Mediasch, können Sie vom Weg den schiefen Turm des Dorfes bemerken. Die evangelische Kirche, klein als Größe, wurde im vierzehnten Jahrhundert gebaut zusammen mit dem Turm. In den vergangenen Jahrhunderten hat die Natur jedoch ihre einflüsse gehabt und der Turm hat sich um ein paar Grad geneigt. Die Neigung ist so groß, dass es auch aus einer Entfernung von mehreren Kilometern sichtbar ist.

Die Kirche ist in einem sehr schlechten Zustand. Darüber hinaus ist die Struktur der Kirche durch den Erdrutsch beeinflusst. Die Kirche und der Turm ist von einer Wehrmauer umgeben. Die Burg ist immer geschlossen, aber Sie können durch die Risse in der Wehrmauer hinein gelingen.

Foto: plecatdeacasa.net

 

 

Dieser Beitrag ist auch verfügbar in:
Bilder aus Siebenbürgen

Nachrichten aus Siebenbürgen

  • No news today.